Teil 3/3: 3 Top-Fehler bei der Gestaltung von Landingpages und Webseiten

In den ersten 2 Teilen des AdWords 3×3 haben wir über 3 typische Anfängerfehler bei der Auswahl der Keywords und 3 häufige Fehler bei den Anzeigentexten und Anzeigengruppen gesprochen.

Aber selbst, wenn dein Interessent mit hoch relevanten Keywords für dein Angebot deine perfekt getextete AdWords-Anzeige anklickt, ist er noch lange kein zahlender Kunde.

Auf der Landingpage muss der Interessant abgeholt, aufgewärmt und überzeugt werden, damit er oder sie vom Besucher zu deinem Kunden wird.

Hier die 3 häufigsten Fehler, die ich immer wieder in den Coachings sehe und anmerke:

Fehler 1: Die Landingpage wirkt unseriös und hat Tippfehler

Zuerst möchte ich klarstellen, dass du kein professioneller Designer sein musst, um eine Landingpage zu erstellen, die verkauft. Viel wichtiger als das Design ist der Text. 

Aber auch wenn deine Webseite nicht das hipste Design im Internet hat, kann sie seriös wirken.

Und hier gibt es zwei einfach umsetzbare Regeln:

  1. Verwende maximal 2 unterschiedliche Schriftarten und maximal 3 unterschiedliche Schriftgrößen. Das macht dein Erscheinungsbild sauberer, seriöses und macht den Text deutlich besser lesbar
  2. Keine Tippfehler, denn jeder Tippfehler erweckt den Eindruck, dass du auch mit deinen Kunden unsorgfältig und nicht gewissenhaft arbeitest. Zudem wirkt es einfach ungebildet.

Gerade Regel 2 sollte selbstverständlich sein, aber ich sehe leider immer wieder viel zu viele Tippfehler. Ich kenne das, wenn man gerade eine eigene neue Landingpage fertiggestellt hat. Man ist glücklich, stolz, aber auch erschöpft und betriebsblind. Lass deine frisch erstellte Landingpage daher lieber mal einen Tag liegen und kontrolliere sie am nächsten Tag mit einem frischen Kopf auf Tippfehler. Oder lasse sie von einem Freund oder Mitarbeiter Korrekturlesen. Dein Besucher wird es dir mit einer höheren Conversion-Rate danken.

Fehler 2: Der Interessent wird nicht abgeholt und es wird keine Orientierung geboten

Ein Interessent gibt deiner Webseite 1-3 Sekunden für den ersten Eindruck.

In diesen Sekunden muss jeder Interessent erkennen können, ob das Angebot auf deiner Webseite sein Bedürfnis aus seinen Keywords erfüllt.

Orientierung-auf-Landingpag

Es macht auch hier Sinn in der Überschrift der Webseite die Keywords zu adressieren, damit sich der Interessent wiederfindet. Ebenso sollte dem Besucher sofort der Nutzen und nicht die Eigenschaften deines Produktes erkennbar sein. Und damit komme ich zum häufigsten Fehler Nr. 3 bei Landingpages.

Fehler 3: Nur Eigenschaften des Produktes, aber kein Nutzen adressiert

Ich lerne so viele Unternehmer kennen, die hervorragende Produkte oder Dienstleistungen anbieten, aber den Mehrwert ihres Angebotes nicht ihrer Zielgruppe vermitteln können. Die meisten stecken fachlich zu tief in der Materie. Daher musst du dein Angebot aus der Nutzersicht betrachten.

Menschen kaufen Nutzen und keine Eigenschaften. Frag dich, was der Nutzer wirklich will und kommuniziere das auf deiner Seite.

Wie kannst du das Leben deines Kunden verbessern? Das ist die zentrale Frage, die du beantworten musst!

Mit Sicherheit kennst du die TV-Werbung vom Deodorant Axe, die klar auf Nutzen und nicht auf Eigenschaften setzt. Stell dir immer die Frage: Was ist die Sorge deines Kunden und mit welchem Gedankengang wacht er morgens auf?

Im Fall von AXE wird kein Mann morgens aufwachen und sagen: „Ich brauche jetzt dringend 200 mL Deo.“.

AXE kommuniziert klar, etwas übertrieben, aber auf eine erfrischende Art und Weise den Nutzen von seinem Deo :

Ein verführerischer Duft mit dem jeder Mann unendlich viele Frauen anziehen (und am Ende ausziehen) wird.

 

Ein anderes Beispiel aus unserer Praxis:

Wenn ich dir unseren Google AdWords Kurs schmackhaft machen möchte, würde ich es so nicht machen:

„Für 147 € bekommst du einen Kurs mit 4 Stunden Videomaterial, das sind insg. mehr als 40 Videos. Außerdem habe ich mindestens 30 Tage, also gut 200 Arbeitsstunden am Kurs gesessen und im Übrigen bin ich doch so ein netter Online-Marketing Experte mit über 100 Jahren Erfahrung. Also ist der Kurs doch das Geld wert, oder?“

Plump gesagt: Niemand hat Bock von mir 4 Stunden Videos anzusehen und niemanden interessiert es, dass ich daran super viel gearbeitet habe. Also lass uns doch nicht darüber reden.

Dich interessiert im ersten Moment nur, wie ich dein Leben verbessern kann, also welchen Nutzen ich dir bringe:

So würde es mit Nutzenkommunikation funktionieren:

„Im AdWords Umsatz-Booster-Kurs haben wir unser Expertenwissen zusammengefasst. Damit wirst du

  1. gleich von Anfang an alles richtig machen (Nutzen: Zeitersparnis),
  2. sodass deine Anzeigen zu günstigeren Klickpreisen geschaltet werden (Nutzen: Geldersparnis)
  3. und häufiger geklickt werden (Nutzen: Mehr Umsatz und Kunden).
  4. Zudem bekommst du klare Rezepte (Nutzen: Sicherheit & einfach umsetzbar),
  5. damit deine Landingpages auch am Ende performen (Nutzen: Umsatzsteigerung)
  6. und du nicht nur Webseitenbesucher, sondern auch SOFORT Neukunden online automatisiert gewinnst. (Nutzen: Zeitersparnis)
  7. Du kommst also nicht nur schneller, sondern auch sicher zum Ziel und wirst von Anfang an mehr Umsatz mit deinem Werbebudget erzielen. (Nutzen: Zeit- und Geldersparnis)
  8. Und sollte dir am Ende der Kurs nicht gefallen, gebe ich dir im Rahmen der 30-Tage Geld-zurück-Garantie dein komplettes Geld zurück. (Nutzen: Sicherheit)

Kurz du sparst Zeit und Geld und gewinnst mehr Geld durch deine Werbekampagne und hast 100%ige Sicherheit. Das Wissen kann also je nach Werbebudget locker 1000 € oder auch 10.000 € Wert sein.

Klingt doch gleich viel verlockender, oder nicht?

Das ist Nutzenkommunikation und so solltest Du es auf deiner Landingpage machen.

Wir wünschen dir jederzeit viel Erfolg und Ausdauer beim Umsetzen. Solltest Du noch nicht unseren AdWords Umsatz Sofort Booster Kurs belegt haben, solltest du dir das mal dringend durch den Kopf gehen lassen. Durch das Gelernte wirst du anfangs garantiert weniger Fehler machen und hast so den Kurspreis oft sofort wieder raus.